Betreuungsangebot

Bei unserer Einrichtung handelt es sich um einen eingruppigen Kindergarten mit insgesamt 25 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Unsere Betreuungszeit dauert von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Uns stehen ein Gruppenraum mit Blick in den Garten, ein Toberaum, eine Küche, ein schönes Außengelände und ein Waldgrundstück mit Hütten und Holzwerkstatt (die kann man übrigens auch mieten ...) zur Verfügung.

Die Kinder werden von fünf pädagogischen Mitarbeitern betreut. Das Team setzt sich zurzeit zusammen aus einer Sozialpädagogin (Leiterin), drei Erzieherinnen und einem Erzieher sowie regelmäßig Praktikanten/innen in der Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft.

Wir sind ...

ein überkonfessioneller Kindergarten in Elternträgerschaft.

Wir bieten ...

  • mit einer Gruppe von 25 Kindern eine überschaubare und familiäre Atmosphäre,
  • mit fünf pädagogischen Mitarbeitern eine individuelle Eingewöhnung und Betreuung Ihres Kindes, aber auch die Möglichkeit zu altersspezifischen Angeboten wie z. B. Theaterbesuche, Ausflüge und die Abschiedsfahrt der Schulanfänger,
  • einen Gruppenraum mit vielseitig einsetzbaren Spielmaterialien,
  • einen Waldtag pro Woche, an dem die Kinder zu jeder Jahreszeit die Natur erleben können
  • den alljährlichen Waldmonat im Mai, bei jedem Wetter - 4 Wochen Natur pur (unser Waldmonatprojekt "Ein Wald für alle" hat 2008 einen Umweltpreis erhalten),
  • vielfältige Möglichkeit zum Mitfeiern, Miterleben und Mitgestalten für die ganze Familie.

Wir erwarten ...

als Elterninitiativ-Kindergarten Interesse, Engagement und Mitsprache bei unseren Aktivitäten, Festen und der Haus- und Gartenpflege.
Was Elterninitiative genau bedeutet und wieviel Arbeit auf die Eltern zukommt, dazu erfahrt ihr hier mehr.

Das gibt Ihnen ...

das gute Gefühl, Ihr Kind in einem persönlichen, offenen Umfeld zurück aber nicht allein zu lassen und es spielend lernen und in der Gemeinschaft wachsen zu sehen.

Tagesablauf

Ein Tag im Kindergarten sieht in der Regel folgendermaßen aus:

  • In der Zeit von 7.30 Uhr bis 9.30 Uhr werden die Kinder gebracht und finden sich in Spielgruppen zusammen. Für eine ungestörte und ausreichende Freispielphase ist es sinnvoll, dass sich die Eltern bis 9.30 Uhr verabschiedet haben (Eingewöhnungszeit und Hospitationen ausgenommen).
  • Von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr ist Freispielphase und Zeit für Angebote. Danach beginnt das gemeinsame Aufräumen mit anschließender Gemeinschaftsaktion wie Mittagskreis, Spiele o. ä..
  • Um 12.30 Uhr ist Abholzeit für Kinder, die nicht am Mittagessen teilnehmen.
  • Von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr essen wir zu Mittag.
  • Bis 15.30 Uhr läuft dann die Nachmittagsbetreuung.